Das Haus im Wandel

So nach unserem gestrigen Termin mit unserem Architekten Herrn Hart aus Münster, sind wir nun wieder im Budget;-)
Das kommt aber nicht durch schön rechnen sondern durch Kompromisse eingehen.

Wir werden unsere Haus nun doch mit einem WDVS (Wärmedämmverbundsystem) verputzen, nachdem wir die ersten Angebote von Faserzementplatten besprochen haben, lagen wir ungefähr bei einem Mehrpreis von 20.000 EUR was uns dann die Fassade doch nicht Wert ist. So eine Eternit-Fassade kostet pro qm ca. 175 – 225 EUR und das bei 250 qm Fassade ist nicht mehr für uns tragbar.
Desweiteren haben wir die Möglichkeit besprochen die Decke von 2,75m auf 2,65m zu setzen, aus dem einfachen Grund dass die Fensterbauer bei Kunststoff auch die Gewährleistung noch übernehmen ohne eine Verzichtserklärung unterschreiben zu müssen.
Durch die 10 cm tiefere Decke sparen wir auch schon wieder ca. 2.000 EUR. Die Podesttreppen werden aus Beton ausgeführt und mit weißem Mauerwerk versehen. Der Glassteg in der Galerie im OG wird durch Holzbohlen ersetzt (kann man später also noch mit einer Glasplatte ausstatten (ca. 4.000 EUR)).

Die Innentüren werden nun im OG doch Standard (226cm x 88,5cm), um weitere kosten zu sparen. Im EG allerdings verfolgen wir das Ziel diese Deckenhoch und Stumpf eingeschlagen zu realisieren. Die Türen für das Gäste-WC/Abstellraum und Kinderbad werden nur 76 cm breit, um mehr Waschtisch tiefe zu erreichen. Ist unserer Meinung nach wichtiger und trotzdem passen noch alle durch die Türen.

Ein weiterer Punkt sind die Fenster, diese werden wir aus Kunststoff nehmen, weil Holz/Alu jenseits von gut und böse für uns ist.
Dafür aber 2,65m hoch und viele Fixverglasungen und 5 Eckverklebungen. Das Fensterbild wurde gestern auch noch optimiert. Die Pläne dazu werden folgen.

Die Decke im EG wird im Zustand des einbaus gelassen, sprich mit offener Filigrandecke und die Fugen werden entweder verspachtelt oder offen gelassen. Diese Lösung in mit sichtbaren Beton hat allerdings keinen hohen WAF (Women acceptance factor). Daran werde ich arbeiten;-)

Die Entscheidung ist FÜR ein KNX-System gefallen und wird auch ausgeführt. Der Umfang wird sich aber am Anfang in grenzen halten. Für spätere Erweiterungen werden aber schon alle Kabel in Leerrohre verlegt. Eine VISU werde ich später in Eigenregie realisieren.
Ich glaube auf KNX freue ich mich am meisten. Spielzeug für große Jungs^^

Eine aktive Kühlung für die Wärmepumpe wird es im Haus auch nicht geben, die 3.000 EUR sparen wir uns und versuchen es durch KNX gesteuerte Raffstores zu verschatten.

Das waren so die wichtigsten Punkte vom gestrigen Termin in kurzer Zusammenfassung. Parallel wird jetzt auch der Ausführungsplan erstellt. Der Bauantrag lässt auch noch auf sich warten.
Der Statiker hat seit gestern einen offiziellen Auftrag, allerdings noch ohne Unterschrift.

Viele Grüße
Nico

Werbeanzeigen

Kreditantrag wurde genehmigt

Soeben wurde ich von unserem Finanzberater Herrn Decker aus Chemnitz angerufen der mir mitteilte das unser Kredit genehmigt wurde. Sehr gut!
Jetzt warten wir noch auf die Unterlagen und die Grundschuldbestellungsurkunde und können dann damit, hoffentlich schon nächste Woche, zum Notar unser Grundstück kaufen in Ascheberg.

Neues Jahr neues Glück!

Wir wünschen erstmal allen Lesern ein frohes neues Jahr 2014!
Gestern war wieder Herr Hart bei uns im Hause, um das weitere Vorgehen zu besprechen.
Die ersten Angebote der Baufirmen für den Rohbau sind eingegangen,
weitere folgen noch und der erste Abschlag für den Architekten wurde beglichen.
Gestern wurden auch schon Details besprochen, wie zum Beispiel:

-Deckenlautsprecher in der Küche, Gäste-WC und Elternbad (B&W CCM362 Quadratisch)
-Voutenbeleuchtung im Wohnzimmer (Möglichkeiten)
-KNX Steuerung
-Bodenabfluss im Hauswirtschaftsraum für die Waschmaschine
-Abwasseranschluss für das Aquarium im Eingangsbereich
-Brandschutztüren für Werkstatt und Kinoraum im Keller (Schallschutz)
-Das Fensterband im Schlafzimmer wurde verbessert (breiter, schmaler, tiefer)
-Deckenbeleuchtung im EG (SLV LED AIXLIGHT PRO mit eckigen Rahmen)
-Hebe-Schiebe-Tür im Wohnzimmer (bodenbündige Ausführung)
-Abluft Abzugshaube Küche nach Norden (deckenbündige Haube)

Wir warten jetzt auf unsere Baugenehmigung und auf die Kreditzusage mit Spannung.
Am kommenden Samstag werden wir uns mal eine SieMatic Küchenausstellung anschauen, um einen Eindruck zu gewinnen was so aktuell auf dem Markt ist.